Mein Lebensweg führte mich auf unterschiedliche Studienreisen und jede hat mich der Person näher gebracht, die ich ich heute bin. Schritt für Schritt – und die Reise geht weiter. Denn: Jeder Mensch ist irgendwann nicht mehr der, der er einmal war.

Mit jeder neuen Erfahrung durfte meine Persönlichkeit reifen, sich formen und zeigen. Ich bin gescheitert, habe Dinge hinterfragt, Hypothesen aufgestellt, Wissen erprobt und ergründet und neue Theorien entwickelt.

Im Zuge meiner pädagogischen Grundausbildung an der PH Salzburg bin ich der „Macht der Düfte“ gefolgt. Ich habe in meiner Forschungsarbeit über die biologische und soziologische Grundlagen des Geruchs- und Geschmackssinnes und deren pädagogischen Behandlung im Unterricht geschrieben. Leitgedanke dafür war, warum man manche Menschen riechen und andere nicht riechen kann.

Im Bereich innovationsorientiertes Management im Bildungsbereich habe ich mich durch ein weiterführendes Studium an der KF Graz vertieft und eine wissenschaftliche Arbeit über das Thema Teamentwicklung im Schulbereich geschrieben. Zu folgenden Fragestellungen habe ich geforscht: Können Schulen lernen? Welche förderlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, damit Teamentwicklung und Mitarbeiterführung gelingen? Wie funktionieren Teams? Was versteht man unter Führungskompetenz?

Ich habe Ihr Interesse geweckt?
Dann folgen Sie den folgenden Beiträgen.

Die Macht der Düfte.